Beratung für Schauspieler/innen

Das Berufsleben von Schauspieler/innen ist vielfältig. Es kann kreativ, schöpferisch, gestaltend und über viele alltägliche Grenzen hinaus intensiv sein. Es kann voller beglückender Momente mit klugen und am Leben interessierter Menschen sein. Viele neue Welten, Ideen, Projekte, Stücke, Autoren, Kollegen, Regisseur/innen und Städte bereichern und beflügeln
unsere Welt.

Und es gibt eine andere Seite:
Die Lebens- und Berufssituation von Schauspielern setzt ein hohes Mass an
Flexibilität und an Frustrationstoleranz voraus.
Hier viele Ortswechsel, das ständige Unterwegssein, dort unsichere Berufsperspektiven und Dauerstress. Herausfordernde Realitäten, die unsere Bewältigungsmechanismen oft überfordern.
Auch emotional sehr bewegende Rollen zu gestalten, Engagements die nicht zustande kommen, Rollenwünsche die sich nicht erfüllen, Kritiken die verletzen: all das kann fordernd oder überfordernd sein.
Ich habe in meinem Berufsleben als Schauspielerin häufig erlebt, das gerade die Verletzlichkeit und Empfindsamkeit die ein Schauspieler, eine Schauspielerin braucht um Rollen zu gestalten, verhindert sich selbstwirksam in der „Außenwelt“ zu bewegen.
Die systemische Therapie bietet viele Möglichkeiten, die bisherigen Verhaltensmuster zu reflektieren und neue Spielräume- beruflich wie privat- zu erschließen.

Da ich selber Schauspielerin bin, weiß ich um die besonderen Herausforderungen dieses Berufes.

„Ich habe auf dieser Welt kein ausgesprocheneres Ungeheuer und Wunder
gesehen als mich selbst.“
(Michel de Montaigne )

Kosten: wie Coaching oder nach Absprache
Ort: Schönstein oder Köln

Zeit & Ort